MSC-KALTENKIRCHEN e.V. im ADAC MSC-KALTENKIRCHEN e.V. im ADAC

Willkommen auf der Homepage des Motorsportclub Kaltenkirchen.

Fotos Clublauf Schmalfeld

Die Fotos findet ihr hier

Ergebnisse Clublauf  Schmalfeld

Ergebnisse_Schmalfeld.pdf
PDF-Dokument [388.0 KB]

Rennbericht Six Days von Tilman Krause

14.11.2014

Bericht ISDE.pdf
PDF-Dokument [7.0 MB]

Hallentraining in Kaltenkirchen

Das Hallentraining in der Dietrich Bonhoeffer-Schule  beginnt am 17.11 um  20.00 Uhr.

Aktuelle Stand der Clubmeisterschaft

Als kleine Motivationshilfe vor dem Finale in Schmalfeld hier der aktuelle Stand der Clubmeisterschaft.
Für die Meisterschaft werden wir beide Läufe getrennt werten, es sind also noch reichlich Punkte zu vergegeben.
Auch gibt es beim Grünkohlessen natürlich wieder Sachpreise für sämtliche Teilnehmer. Also, auf nach Schmalfeld!
MSCK Clubmeisterschaft 2014-1.pdf
PDF-Dokument [413.3 KB]

Clublauf in Schmalfeld

05.11.2014

Schmalfeld_Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Nennung
Nennformular-MSCK.pdf
PDF-Dokument [864.5 KB]

Novemberpokal in Woltersdorf

02.11.2014

Bei besten Herbstwetter, waren einige MSC- Piloten  auf der anspruchsvollen Strecke in Woltersdorf am Start.

Mario Grimm, Arne Thomsen und Frank Reiher starteten in der Championatswertung.

Mario belegte einen sehr guten 9. Platz.

Arne hatte in der letzten Runde Pech, durch einen Plattfuß fing er sich 2 Strafminuten ein, so belegte er statt P 16 den 24. Platz.

Frank Reiher fiel nach der 2. Sonderprüfung mit einen technischen Defekt aus.

 

In der Hobby-Klasse belegte Thorben Kuhlmann eine guten P9.

Alexander verlor durch 2 Strafminuten den 12.Platz und belegte am Ende den 14.Rang.

 

Christian Tesdorff startete in der Klassik-Klasse und konnte sich den 1. Platz erkämpfen und verwies Jörg Warber auf den 2. Platz.

Dadurch überholte Christian Jörg in der Meisterschaftswertung und wurde nun zum 3. Mal in Folge Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Die Ergebnisse finde Sie HIER

MSC-Trio weiter erfolgreich!

28.10.2014

Bei dem Lauf zu der Deutschen Enduro Meisterschaft in Kempenich konnte Mario Grimm seine Serie weiter ausbauen. Er belegte souverän den 1. Platz in der Seniorenklasse. Frank Reiher machte den Doppelsieg perfekt - er wurde hervorragender 2. Leon Schürle beendete das Rennen in der Klasse "Deutscher Enduro Jugend-Cup" auf dem 6. Platz.


Ergebnisse "König von Bilsen"

Bei über 60 Startern und Sonnenschein gewann Michel Kaschny vor Nico Busch und Mario Grimm.

Auf einer bestens präparierten Strecke kam es zu folgenden Ergebnissen.

 

50ccm:

1. Emma Scharff

65ccm:

1.Paul Scharff

2.Jendrik Glissmann

3.Danny Drümmer

Jugend:

1.Alexander Schulz

2.Deik Pauschert

3.Tjark Fölster

E1:

1.Nico Busch

2.Jan Allers

3.Jan-Ole Pagels

E2:

1.Michel Kaschny

2.Mario Grimm

3.Arne Thomsen

E3:

1.Tim Pagels

2.Ralf Löding

3.Daniel Ernst

S40:

1.Falk Krabbe

2.Heiko Sievers

3.Andre Bendixen

S50:

1.Christian Tesdorff

2.Andreas Meister

3.Lothar Heddram

Quad:

1.Patrik Marquadt

2.Rick Wiegandt

3.Thomas Boldt

Ole Pagels (169)

 

Am letzten Samstag fand in Vellahn, Mecklenburg Vorpommern, ein Lauf zur Offroadscramble statt.

Auf der anspruchvollen Strecke, die den Fahrern alles abverlangte, gab es alles was das Enduroherz höher schlagen lässt:

Tiefsandpassagen, Wald, steile Auf-und Abfahrten sowie ein großer Motocrossanteil. Obwohl es zum Teil etwas regnete, waren die Streckenabschnitte im Wald sehr trocken und der Staubanfall dadurch bedingt sehr hoch. Es war daher ratsam in der Tankpause den Luftfilter zu wechseln um einem Motorschaden vorzubeugen.

In der Klasse 1 gingen die Wakendorfer Piloten Malte Kröger ( MCE Tensfeld ), Ole und Tim Pagels ( MSC Kaltenkirchen ) an den Start.

Erster wurde hier Ole Pagels vor Malte Kröger, auf Platz 3 fuhr der Gesamtführende Ralf Löding. Tim Pagels kam auf Rang 4 durch das Ziel.

Vor dem letzten Rennen in Dänemark liegt weiterhin Ralf Löding verdient auf dem ersten Rang im Gesamtklassement, gefolgt von Ole und Tim, die die Plätze

tauschten, aber nur 3 Punkte auseinanderliegen . Auf Schlagdistanz liegt Malte Kröger auf dem 4. Platz, die Entscheidung wird dann in Dänemark fallen.

 

Gleichzeitig wurde in diesem Lauf auch der Huenduro-Cup ausgefahren den der Neumünsteraner Sherco Pilot Frank Reiher ( MSC Kaltenkirchen ) für sich entscheiden konnte und ganz oben auf dem Siegerpodest stand. 

MSC Kaltenkirchen sorgte für Sicherheit bei dem Ostsee Rallye Lauf zur deutschen Rallyemeisterschaft.

10.09.2014

Am letzten Wochenende sperrte der MSC Kaltenkirchen bei der Ostsee Rallye rund um Grömitz eine anspruchsvolle Wertungsprüfung in Plunkau in der

 

Nähe von Neustadt / Holstein mit 43 freiwilligen Helfern ab. Die Zuschauer bekamen ein heisses Duell zwischen dem später ausgeschiedenen Vorjahressieger Jan Becker (Hamburg, Subaru Impreza WRX) mit Co-Pilotin Bianca Hutzfeldt (Kiel) und dem Gesamtsieger Ruben Zeltner (Lichtenstein / Sachsen, Porsche 911 GT3) mit Ehefrau Petras sehen. Das Porsche Team gewann die ADAC Ostsee Rallye (5. - 6. September) nach 116,8 km auf elf Wertungsprüfungen (WPs).

 

„Gerade bei so anspruchsvollen Strecken die durch eine geschlossen Ortschaft führen, ist es wichtig erfahrene Helfer an der Strecke zu haben, um für maximale Sicherheit für die Rallyeteams und Zuschauer zu sorgen“ so die Vorsitzende des MSC Kaltenkirchen Monika Henning und „für die im November stattfindende Atlantis Rallye suchen wir noch weitere Helfer.“

 

Der MSC Kaltenkirchen veranstaltet dieses Jahr schon die 44. Rallye Atlantis. Das Rallye-Zentrum ist wieder auf dem Festplatz in Kaltenkirchen am 1. und 2. November 2014. Die Veranstaltung wird als Doppel Nat.B Rallye 200 ausgetragen.
Dabei werden insgesamt 70 km Wertungsprüfungen gefahren, das heisst auf abgesperrten Strecken und pro Veranstaltung etwa 60 km Verbindungsetappe.

Gefahren werden vier unterschiedliche Wertungsprüfungen,unter anderem auch der legendäre Rundkurs in Stuvenborn.

Aktuelle Infos auch auf: www.rallye-atlantis.de

 

Deutsche Enduro-Meisterschaft in Waldkappeln

31.08.2014

Bei dem heutigen Lauf in Waldkappeln konnte Mario Grimm seine Führungsposition ausbauen. Er belegte souverän den 1. Platz in der Seniorenklasse. Auch Frank Reiher war wieder im Spitzentrio dabei - er wurde 3.. Leon Schürle beendete das Rennen in der Klasse "Deutscher Enduro Jugend-Cup" auf dem 7. Platz.

ORS Lägerdorf

26.08.2014

Am Samstag fand der 5.Lauf der ORS Serie in Lägerdorf bei Itzehoe statt.

Die Strecke führte traditionsgemäß zu zwei Dritteln durch den angrenzenden Wald und der Rest der Strecke wurde auf einem Stoppelacker zurückgelegt.

Im Wald ist die Streckenführung recht eng so das ein Überholen , vor allem am Anfang ,immer schwierig ist.Nach einer Wasserdurchfahrt ging es auf den Acker, der dafür sehr flüssig und schnell abgesteckt war.

Als Gastfahrer standen vom MSC Dennis Wallmann und Leon Schüler am Start, die am Ende die Plätze 5 und 3 belegten.

In der Klasse 1 starteten die beiden Wakendorfer Brüder Tim und Ole Pagels, die als 2. und 3. des Championats punktgleich ins Rennen gingen.

Ole hatte auf der langen Startgeraden etwas Probleme mit seiner KTM bei den hubraumstarken Maschinen mitzuhalten und ging nur als15. durch die erste Kurve, beendete die 1. Runde dann aber auf Platz 10. Im Verlauf des Rennens konnte er bis auf Platz 5 vorfahren, musste aber in der letzten Runde wegen aufkommenden Krämpfen noch einen Verfolger passieren lassen.

Tim konnte die Motorleistung seiner KTM 300 nutzen und ging hinter dem späteren Gewinner und Gesamtführenden Ralf Löding als 2. durch die Startkurve und konnte diesen Platz auch bis zur Tankpause halten. In den letzten 5 Runden entwickelte sich dann noch ein sehenswürdiger Zweikampf zwischen ihm und seinen Wakendorfer Teamkollegen Malte Kröger, der ein tolles Rennen fuhr und verbissen kämpfte. Beide Piloten mussten zu Boden und die Plazierung wechselte mehrmals. Am Ende hatte Tim die Nase vorne und holte sich vor Malte den 2. Platz. Alle 3 Wakendorfer konnten ihre Topplazierungen im Gesamtklassement verteidigen, bzw. festigen.

In der Seniorenklasse S 40 ging Jens Pagels nach langer Verletzungspause das erste Mal nach Onkel Toms Hütte an den Start. Durch den Start aus der letzten Reihe hatte er in den ersten Runden große Schwierigkeiten mit dem großen Fahrerfeld, konnte sich aber bei 46 Fahrern am Schluss als 7. behaupten. ( die Pause hat vielleicht ganz gut getan )

Der nächste Lauf findet am 13.9. in Vellahn statt. Am Abend gibt es dann dort den 2. internationalen Flutlicht Endurocross mit Paul Bolton,Marcus Kehr,Andreas Lettenbichler und Wade Young.

62. Enduro "Rund um Rehna"

Beim 4. Lauf zur Enduro Landesmeisterschaft MV 2014 am 17. August beim MC Rehna erreichten die Fahrer des MSC sehr gute Platzierungen.

 

Arne Domeyer gewann souverän die Klasse E1. Mario Grimm startete in der Klasse E2 und erreichte den 3. Podestplatz. Unser ehemaliger Sportleiter Arne Thomsen beendete das Rennen knapp dahinter auf Platz 4. Bei den Senioren bestätigte Frank Reiher seine Topform und wurde hinter Jens Hinrichs, seinen Rivalen in der LM, starker Zweiter. Oliver Thomsen erreichte bei den Super-Senioren den 6. Platz. In der Klasse „Hobby“ errang Thorben Kuhlmann den 4. und Alexander Valentin den 10. Platz. Bei den Klassikern hatte Christian Tesdorff Pech - in der Sonderprüfung brach ihm die Steckachse. Obwohl die Reparatur fast eine Stunde dauerte, konnte er das Rennen in der Wertung beenden.

Ergebnisse online

Kaltenkirchen DMSB 2014.pdf
PDF-Dokument [35.2 KB]

Sponsoren Onkel Tom´s Hütte

Kamper Bio Power GmbH

-

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmerei Christian Tesdorff